TPL_GK_LANG_LOGIN
 
A+ A A-

Incentivi alle aziende più colpite dal Covid, pubblicata la delibera con i criteri. Ecco come chiedere il contributo

È stata pubblicata oggi, giovedì 24 settembre, la delibera relativa ai Contributi Covid alle imprese più colpite dalle misure anticontagio, una misura proposta dalla CNA-SHV alla Provincia Autonoma di Bolzano. Il modulo per la richiesta non è ad oggi disponibile ma visto che la scadenza per le istanze è il 16 ottobre, sarà sicuramente disponibile a breve.

Sito con istruzioni contributo

Delibera

Hilfskredite: Frist läuft Mitte Oktober aus. Danach könnten Finanzierungen etwas teurer werden

„Wir wollen verhindern, dass es in weniger als einem Monat ein böses Erwachen gibt“ – sagt Christoph Rainer, Direktor von Südtirols mitgliederstärkster Garantiegenossenschaft GARFIDI.

Darum rät er jenen Unternehmen, die die vom Land geförderten Hilfskredite in Anspruch nehmen möchten, rechtzeitig aktiv zu werden. Die Vereinbarung „Neustart Südtirol“ gilt nämlich nur noch bis zum 15. Oktober – danach werden Finanzierungen etwas teurer.

Tausende Unternehmen in Südtirol, die wegen der Coronapandemie in Liquiditätsengpässe geraten sind, haben bislang auf die vergünstigten Kredite und Darlehen zurückgegriffen. Grundlage dieser Hilfsmaßnahmen ist die Vereinbarung „Neustart Südtirol“, die am 15. April zwischen Land, Banken und Garantiegenossenschaften getroffen wurde – mit einer Gültigkeit von 6 Monaten.Was das konkret bedeutet?

„Aktuell übernimmt das Land die Garantiekosten im ersten Jahr. Außerdem wird ein Zinsbeitrag gewährt, der die Finanzierungen, auch dank der Konditionen der Bank, vor allem in den ersten beiden Jahren kostenfrei bzw. sehr günstig sein lässt. Hilfskredite bis 35.000 Euro können noch dazu relativ rasch und unbürokratisch ausbezahlt werden“, erläutert Rainer. „Nach dem 15. Oktober verfällt die Möglichkeit, beim Land um die entsprechende Förderung im Zusammenhang mit den Finanzierungen anzusuchen. Ohne diese Zuschüsse vonseiten der öffentlichen Hand steigen die Kreditkosten.

“Was sollte man jetzt also tun? „Es empfiehlt sich, auch unabhängig von der Fälligkeit, eine Analyse der eigenen Liquiditätssituation durchzuführen und anhand dieser zu bewerten, ob zusätzliche Liquidität für die nächste Zeit benötigt wird. Sollte dies der Fall sein, sollte man möglichst schnell handeln, um das Angebot der vergünstigten Kredite noch rechtzeitig in Anspruch nehmen zu können. Denn: So günstig werden viele Betriebe in Südtirol wohl nicht mehr an frische Liquidität kommen können wie im Zusammenhang mit dem ´Neustart Südtirol´-Paket“, so GARFIDI-Direktor Rainer abschließend.

GARFIDI ist die Garantiegenossenschaft Im Netzwerk des Handels- und Dienstleistungsverbandes (hds), des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), des Wirtschaftsverbandes Handwerk und Dienstleistungen (lvh), der Südtiroler Handwerkervereinigung (SHV-CNA), der Confesercenti und des Verbandes der Freiberufler. Ziel von GARFIDI ist es, als Partner der Südtiroler Klein- und Mittelbetriebe dessen Zugang zu Krediten zu erleichtern sowie Kredite zu vorteilhafteren Bedingungen zu ermöglichen. GARFIDI zählt über 6.000 Mitglieder. Zur Beratung können sich Interessierte an GARFIDI oder die 5 GARFIDI Points bei den verschiedenen Verbänden wenden.

  • Published in Credito

Codice tributo per il bonus su commissioni Pos: ecco come funziona

Arriva il codice tributo per il credito d'imposta sulle commissioni per i pagamenti elettronici. Con la risoluzione n.48/E del 31.08.2020, infatti, l'Agenzia delle Entrate ha istituito il codice tributo "6916" - denominato "Credito d'imposta commissioni pagamenti elettronici - articolo 22, decreto-legge 26 ottobre 2019, n. 124" - per l'utilizzo in compensazione, tramite modello F24, del credito d'imposta per le commissioni addebitate per le transazioni effettuate mediante strumenti di pagamento elettronici.

Si ricorda che l'articolo 22, comma 1 del D.L. 124/2019 ha previsto che agli esercenti attività di impresa, arte o professioni spetta un credito di imposta pari al 30% delle commissioni addebitate per le transazioni effettuate mediante carte di credito, di debito (bancomat) o prepagate emesse da operatori finanziari ovvero mediante altri strumenti di pagamento elettronici tracciabili.

Corona-Sonderhilfen für besonders notleidende Sektoren. CNA-SHV-Gesuch bewilligt

Unternehmen, die der Covid-19-Notstand besonders hart getroffen hat – beispielsweise Reisebüros oder Eventdienstleister –, können bis 16. Oktober um Corona-Sonderzuschüsse des Land ansuchen. CNA-SHV-Gesuch bewilligt

Die einschränkenden Bestimmungen und der Lockdown im Zusammenhang mit dem Covid-19-Notstand haben einzelne Wirtschaftssektoren besonders hart getroffen. So verzeichneten beispielsweise Reisebüros und Reiseveranstalter, Eventdienstleister und Personentransport-Unternehmen sowie Diskotheken und Tanzlokale, überdurchschnittliche Ausfälle. Die Landesregierung hat daher heute (15. September) auf Vorschlag des für Handel, Handwerk und Industrie zuständigen Landesrates beschlossen, diesen Unternehmen besonders unter die Arme zu greifen und hat Richtlinien für die Gewährung von "Zuschüsse(n) an Unternehmen, die in besonders betroffenen Wirtschaftssektoren tätig sind" genehmigt.